Wir bil­den aus

Gärt­ner Gar­ten- und Land­schafts­bau (m/​w/​d)

Für die Aus­bil­dung zum Gärt­ner – Gar­ten-und Land­schafts­bau (m/​w/​d) suchen wir natur­in­ter­es­sier­te und lern­freu­di­ge Jugend­li­che (w/​m), die Freu­de an der Arbeit im Frei­en haben.

Bewer­ben kön­nen sich Jugend­li­che, wel­che die Schu­le min­des­tens mit der eBBR abge­schlos­sen haben (10. Klas­se).

Des Wei­te­ren sind für den Beruf Inter­es­se, Moti­va­ti­on und Team­fä­hig­keit not­wen­dig.

Die Aus­bil­dung dau­ert 3 Jah­re, Die Aus­bil­dung wird par­al­lel im Aus­bil­dungs­be­trieb und in der Berufs­schu­le durch­ge­führt. Der Berufs­schul­un­ter­richt fin­det an bestimm­ten Wochen­ta­gen oder in Block­form statt. Die berufs­prak­ti­sche Aus­bil­dung fin­det in der Aus­bil­dungs­stät­te statt.

Die Fahr­kos­ten zur Berufs­schu­le wer­den durch den Arbeit­ge­ber über­nom­men.

Forst­wirt (m/​w/​d)

Die Haupt­auf­ga­be des Forst­wir­tes ist die Erhal­tung und Pfle­ge unse­rer Wäl­der. Dabei wer­den jun­ge Bäu­me gepflanzt, vor Scha­d­ein­flüs­sen geschützt und ent­spre­chend ihrer Ent­wick­lung gepflegt. Das Ern­ten von Holz und die Bereit­stel­lung ver­kaufs­fä­hi­ger Holz­sor­ti­men­te mit der Motor­sä­ge und zum Teil mit Groß­ge­rä­ten ist ein Haupt­be­stand­teil der Arbeit. Wei­ter­hin gehö­ren Natur­schutz­auf­ga­ben wie Bio­toppfle­ge und Rena­tu­rie­run­gen, der Bau von Zäu­nen zum Berufs­bild.

Die Aus­bil­dung dau­ert 3 Jah­re, Die Aus­bil­dung wird par­al­lel im Aus­bil­dungs­be­trieb und in der Berufs­schu­le durch­ge­führt. Der Berufs­schul­un­ter­richt fin­det an bestimm­ten Wochen­ta­gen oder in Block­form statt. Die berufs­prak­ti­sche Aus­bil­dung fin­det in der Aus­bil­dungs­stät­te statt.

Die Fahr­kos­ten zur Berufs­schu­le wer­den durch den Arbeit­ge­ber über­nom­men.

Vor­aus­set­zun­gen:

  • Freu­de an der Arbeit in und mit der Natur
  • Moti­va­ti­on, Ein­satz­be­reit­schaft, Team­fä­hig­keit
  • Abschluss: FOR mit einen Noten­durch­schnitt von 3
  • hand­werk­li­che Bega­bung und tech­ni­sches Ver­ständ­nis
  • all­ge­mei­ne Pflan­zen­kennt­nis­se

Für die­se Tätig­keit müs­sen Sie kör­per­lich belast­bar sein, zuver­läs­sig und bei jeder Wit­te­rung im Frei­en arbei­ten kön­nen. Die Lie­be zur Natur set­zen wir vor­aus. Den Wald­be­stand zu erhal­ten und zu pfle­gen ist ihre Auf­ga­be. Dazu gehört auch die manu­el­le Holz­ern­te, Wald­pfle­ge, Bio­toppfle­ge sowie Wald­schutz und die Bepflan­zung des Wal­des.